Suche
×

Fernseher Infos

Heutzutage gibt es verschiedene Arten von Fernsehgeräten, wie z. b. LCD-Fernseher oder Plasma-Fernseher, Röhrenfernseher, Rückprojektoren. Die Größe des Fernsehers sollte darauf abgestimmt sein, wie groß der Abstand bis zum Bildschirm ist. Von einem Einmeterbildschirm sollte man ca. drei Meter weit entfernt sitzen. Die bevorzugte Variante eines Fernsehers ist heutzutage der Flachbildfernseher. Aufgrund seines meist flachen Designs können diese Geräte fast immer auch an der Wand befestigt werden.

Beim Kauf eines Fernsehers sollte man darauf achten, daß dieser HD-ready ist. Somit ist gewährleistet, daß man jetzt oder später hochauflösendes Fernsehen ansehen kann, was nicht gleichzusetzen ist, mit guter Bildqualität, denn der Fernseher empfängt nur die HD-Signale. Da hierbei die richtigen Anschlüsse vorhanden sind, können HDTV- Empfänger und Blu-ray Player problemlos angeschlossen werden. HDTV ist nur mit einem digitalen Kabelanschluß oder einer Sat-Anlage zu empfangen, per Antenne oder analogem Kabelanschluß nicht.

Wenn Hersteller mit "Full-HD" werben, meinen Sie nicht immer das gleiche. Full-HD-Fernseher setzen die TV-Bilder aus 1920x1080 Bildpunkten zusammen. Das sind genausoviele, wie HDTV-Sender und Blu-ray-Discs maximal liefern können. Dennoch ist es möglich, dass Full-HD-Fernseher unscharfe, farbstichige und kontrastarme HDTV-Bilder zeigen. Denn neben der Pixelzahl sind noch viele andere Punkte für die Qualität wichtig, z. B. auch ob Sie über einen Kabelanschluß verfügen oder ob der Empfang über eine Satellitenschüssel erfolgt. Normale TV-Bilder müssen zudem erst auf diese feine Auflösung hochgerechnet werden. Das gelingt nicht jedem Gerät gut. Einige Full-HD-Geräte zeigen auch HDTV-Bilder nicht eins zu eins an, sondern bearbeiten (skalieren) sie automatisch. Sie verringern dabei die Bildschärfe. Dann sieht das Bild nicht besser aus, als auf Bildschirmen mit weniger Bildpunkten.

Wenn ein Standbild benutzt wird (z. B. bei Aufnahmen, die man anhält) dann sollte man darauf achten, daß das Bild nicht zu lange angehalten wird, um Schäden am Gerät (Einbrennen) zu vermeiden. Die ist auch wichtig zu beachten, wenn man sich Fotos von der Digitalkamera ansehen möchte, denn dies können heutzutage viele Geräte.

Auch die Stromkosten haben die Hersteller heutzutage im Blick, so gibt es beispielsweise einen neuen LED-Fernseher, der einen sehr geringen Stromverbrauch vorzuweisen hat.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!