Suche
×
Gumbertstr. 160, 40229 Düsseldorf, Eller
(0 Bewertungen)
Betonbohrungen

Brockenstr. 9, 40597 Düsseldorf, Benrath
(0 Bewertungen)
Betonbohrungen

Witzheldener Str. 21, 40591 Düsseldorf, Wersten
(0 Bewertungen)
Betonbohrungen

Reisholzer Str. 4345, 40231 Düsseldorf, Lierenfeld
(0 Bewertungen)
Betonbohrungen

Heerdter Landstr. 245, 40549 Düsseldorf, Heerdt
(0 Bewertungen)
Betonbohrungen

Betonbohrungen Infos

Betonbohr - und Sägearbeiten

Betonbohr – und Sägearbeiten
sind Leistungen, um im Nachhinein Öffnungen in Betonwänden oder anderen Betonteilen zu schaffen, Verbindungen zu trennen, Werkstoffe zu bearbeiten und Qualitäten zu prüfen. Wurden diese Arbeiten früher aufwendig von Hand ausgeführt, hilft heute eine umfassende Mechanisierung / Automatisierung, Aufwand und Zeit zu sparen.

Die Bearbeitung erstreckt sich dabei auf Beton / Stahlbeton, Naturstein, Asphalt und Mauerwerk. Abbrüche, wie auch geologische und materialseitige Bewertungen sind weitere, beispielhafte Anwendungsbereiche. Die einsetzbaren Techniken sind abhängig von den zu bearbeitenden Materialien sowie den konkreten Einsatzbedingungen.

Ausgewählte Leistungsprofile:
Betonbohren, Kernbohrungen durch Kernbohren, Wandsägen / Betonsägen, Betonschneiden, Seilsägen mittels Zirkelsägen und Fugenschneiden.

Leistungsspezifikationen:
Betonbohren -
dient im Beton / Stahlbeton zum Herstellen von Öffnungen, Einbringen von Befestigungsmitteln und Einbauteilen sowie für weitere Bearbeitungsgänge. Im Einsatz sind Handbohrmaschinen bis hin zu Großbohranlagen.

Kernbohrungen -
sind Leistungen, bei denen mittels hülsenartiger Bohrer „Kerne“ gezogen werden. Dies, um spezifische Öffnungen herzustellen oder die Güte des zu bearbeitenden Materials / Werkstoffs zu prüfen. Das Kernbohren erfolgt in Bauwirtschaft, Geologie, zur Baugrundbewertung, der Konstruktions – und Qualitätsbewertung im Straßenbau (Beton, Asphalt u.a.) und für weitere, spezielle Zustandsbestimmungen.

Wandsägen -
wird angewendet, um verschiedenste Baumaterialien und Baustoffe (Beton / Stahlbeton, Mauerwerk, Naturstein u.a.) passgerecht für den Roh – oder Ausbau zuzuschneiden. Darüber hinaus, um örtliche Anpassungen in Neubau oder Umbau / Sanierung vorzunehmen. Auch bei Bauwerksabbrüchen kommt Wandsägen zur Anwendung. Im Einsatz: spezielle Betonsägen mit Diamantbesatz.

Betonschneiden -
eine spezielle Form des Zuschnitts bzw. der Einbringung von exakt verorteten Öffnungen. Diese Arbeiten werden vorrangig mit Hochdruckschneidanlagen oder speziellen Laseranlagen vorgenommen.

Seilsägen -
notwendig, um große Bauteile zu zerteilen. Vor allem im Abbruch kommt diese Technik zum Einsatz. Mit Diamanten besetzte Seilsägen sichern geräusch – und staubarmes Arbeiten. Zudem wird ein erschütterungsfreies Schneiden von Bauteilen auch in kritischen (Rand-)Bereichen ermöglicht. Mittels Zirkelsägen wird die Seilsägetechnik vor allem zum nachträglichen Herstellen von runden und ovalen Durchbrüchen in Stahlbeton oder Mauerwerk im Nassschnittverfahren angewendet.

Fugenschneiden -
eine spezielle Leistung, um nachträglich (Bewegungs-) Fugen z.B. im Fahrbahnbeton auf Straßen einzubringen, die mit entsprechenden Fugenverguss geschlossen werden. Analoges gilt auch für Bauteile, die einer thermischen Verformung unterliegen. Zum Einsatz kommen hierzu besondere Betonsägen oder Fugenschneider.

Alle Techniken sind professionelle Leistungen und erfordern Erfahrung sowie besondere Schutz – und Sicherungsmaßnahmen.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!