Suche
×
Salierstr. 17, 40545 Düsseldorf, Oberkassel
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Privatpraxis der Fachärztinnen Pflanz und Ströhlein für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Reeser Str. 13, 40474 Düsseldorf, Golzheim
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Telemannstr. 4a, 40593 Düsseldorf, Benrath
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Münsterstr. 114, 40476 Düsseldorf, Derendorf
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Friedrichstr. 2, 40217 Düsseldorf, Friedrichstadt
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Gerresheimer Landstr. 117, 40627 Düsseldorf, Unterbach
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Grafenberger Allee 140, 40237 Düsseldorf, Düsseltal
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Bogenstr. 37, 40227 Düsseldorf, Oberbilk
(0 Bewertungen)
Frauenarzt

Ärzte Frauenärzte Infos

In den Düsseldorfer Branchen finden Sie eine großen Anzahl an Frauenärzten aus dem gesamten Stadtgebiet.

Ein Frauenarzt (auch Gynäkologe benannt) ist für die Behandlung der weiblichen Sexual- und Fortpflanzungsorgane zuständig. Hauptaufgaben eines Frauenarztes sind u.a.

Vorsorge / Krebsvorsorge

Die gynäkologische Früherkennung umfaßt verschiedene Methoden wie die Tastuntersuchung der Brust, den Abstrich, dem Ultraschall und der Darmkrebs-Früherkennung. Eine regelmäßige Kontrolle des Körpers durch den Frauenarzt ist wichtig, so sollten Frauen ab 20 alle halben Jahre eine Gebärmutterhalskrebs-Untersuchung durchführen lassen. Eine Mammographie wird ab dem 50. Lebensjahr wird jedes 2. Jahr empfohlen.

Sollte der Verdacht im Raum stehen, daß z. B. Zysten. Polypen, Myome o.ä. vorhanden sein können, wird eine Ultraschalluntersuchung vorgenommen. Durch dies Untersuchung erkennt man Veränderungen der Gebärmutter sowie der Eierstöcke.

Schwangerschaft

Der Frauenarzt ist für die werdenden Eltern während der kompletten Schwangerschaft ihr Ansprechpartner. Die Schwangerschaft wird begleitet durch verschiedene Untersuchungen wie Ultraschall, Vaginalsonographie und Abdominalsonographie, CTG sowie diverse Laboruntersuchungen. Um rechtzeitig eventuelle Erkrankungen des Kindes festzustellen ist es ratsam, eine Nackentransparenzmessung (um das Risiko für eventuelle Chromosomenstörungen zu ermitteln) sowie den Triple-Test oder weitere Untersuchungen durchführen zu lassen.

Gern gesehen sind heute die 3D/4D Ultraschalluntersuchungen, die zwischen der 24-28. Schwangerschaftswoche vorgenommen werden. Dadurch wird das Baby in drei Dimensionen dargestellt und man kann das kleine Wesen bereits in seiner Form sehen.

Wenn es nicht möglich ist, sich den Kinderwunsch zu erfüllen, so kann man durch spezielle Untersuchungen der Ursache auf den Grund gehen und dann ensprechend durch Therapien (wie Insemination, Hormonbehandlung, In-Vitro-Fertilisation) handeln.

Verhütung

Für die Verhütung stehen die Formen Einnahme der Pille, Implantieren der Hormonspirale oder Kupferspirale, Hormonimplantate, Hormonring, Hormonpflaster und 3-Monats-Spritze zur Auswahl. Welche Methode für wen zweckmäßig ist, das teilt der Doktor im Gespräch mit.

Teenagersprechstunden

Viele Mediziner bieten spezielle Mädchensprechstunden an, um den Jugendlichen bei allen Fragen rund um die Sexualität, die Verhütungsmethoden oder sonstige Fragen zu Ihrem weiblichen Körper mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Bei Mädchen zwischen 12-17 Jahren ist es empfehlenswert, sich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen zu lassen.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!