Suche
×
Kronenstr. 44, 40217 Düsseldorf, Friedrichstadt
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Am Trippelsberg 45, 40589 Düsseldorf, Holthausen
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Corneliusstr. 18, 40215 Düsseldorf, Friedrichstadt
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Jordanstr. 35, 40477 Düsseldorf, Pempelfort
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Krahkampweg 4, 40223 Düsseldorf, Bilk
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Gerresheimer Landstr. 120, 40627 Düsseldorf, Unterbach
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Scheffelstr. 57-59, 40470 Düsseldorf, Mörsenbroich
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Humboldtstr. 95, 40237 Düsseldorf, Düsseltal
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Kronenstr. 44, 40217 Düsseldorf, Friedrichstadt
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Am Ökotop 25, 40549 Düsseldorf, Heerdt
(0 Bewertungen)
Solartechnik

Solartechnik Infos

Warum sollte man von dem Dach, das über einem ist, nicht die vorhandene Energie nutzen und somit unabhängig von Öl- und Gaslieferanten sein?

Aufgrund der steigenden Energiekosten nimmt die Solartechnik in der heutigen Zeit einen enorm großen Stellenwert ein. Auch wenn in Deutschland weniger Sonnenstunden vorzuweisen sind, als in südlicheren Ländern, moderne Solaranlagen können die vorhandene Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung und Raumheizung nutzen. Dies geschieht meist als Ergänzung zur vorhandenen Gas/Öl-Strom-Versorgung, denn schon kleine Solaranlagen können den Warmwasserbedarf bis zu 60% decken. Je nach Lage und Möglichkeit wird eine Solaranlage so ausgelegt, daß sie den Bedarf in den Sommermonaten zu 100% decken kann und in den Übergangszeiten dient sie meist zum vorwärmen.

Eine Solaranlage ist von großem Nutzen, wenn Sie an den Warmwasserkreislauf angeschlossen wird und damit die Wasch- und Spülmaschinen betrieben werden können. Somit kann der Elektroenergieverbrauch gesenkt werden und man tut der Umwelt noch etwas Gutes. Wenn man die Solaranlage zur Raumheizung benutzen möchte, dann sollte die Kollektorfläche schon etwas größer ausfallen, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Die Funktionsweise ist relativ simple. Die Sonnenenergie erwärmt eine Wärmeträgerflüssigkeit im Sonnenkollektor. Diese wird in den Solarspeicher transportiert und dort über den Wärmetauscher an das Wasser abgegeben. Somit ist Energie für Warmwasser (Duschen, Spülen) oder zum Heizen vorhanden.

Zur Nutzung von erneuerbaren Energien kann man auch Zuschüsse vom Staat beantragen, denn Solaranlagen sparen nicht nur Energie, sondern steigern auch den Wert des Objektes . Informieren kann man sich hierüber z. B. bei Finanzierungsberatern, die eng mit den jeweiligen Banken (z. B. KFW, BAFA) zusammenarbeiten.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!