Suche
×
Grafenberger Allee 136, 40237 Düsseldorf, Düsseltal
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Facharztzentrum für Ästhetische Chirurgie Düsseldorf - wie Faltenbehandlung, Lidkorrektur, Brustvergrößerung, Fettabsaugen.

Königsallee 30, 40212 Düsseldorf, Zentrum
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Wir behandeln Akne, Haarausfall, Nagelpilz, Geschlechtskrankheiten, Pigmentstörunguen und viele weitere Erkrankungen der Haut.

Hohe Str. 48a, 40213 Düsseldorf, Carlstadt
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Berliner Allee 61, 40212 Düsseldorf, Zentrum
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Bilker Allee 196, 40215 Düsseldorf, Friedrichstadt
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Euskirchener Str. 13, 40547 Düsseldorf, Niederkassel
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Schadowstr. 55, 40212 Düsseldorf, Zentrum
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Bankstr. 6, 40476 Düsseldorf, Derendorf
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Neuer Zollhof 1, 40221 Düsseldorf, Hafen
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Königsallee 30, 40212 Düsseldorf, Zentrum
(0 Bewertungen)
Ärzte Ästhetische Chirurgie

Haartransplantation Infos

Haartransplantation

Die Verpflanzung von Haarwurzelgruppen, sogenannten follikulären Einheiten (FU), als kleinste natürliche Einheit ist heutzutage die Methode der Wahl und allen anderen Techniken bei weitem überlegen.

Bei einer "Follicular Unit Transplantation" werden nur einzelne Haarwurzeln benutzt. Diese Haarwurzeln wachsen nicht gleichmäßig verteilt, sondern in kleinen Grüppchen, den so genannten follikulären Einheiten, die jeweils eine, zwei oder drei Haarwurzeln enthalten. Diese kleinen Haarbälge enthalten die genetische Information für ein lebenslanges Wachstum, auch nach der Umverteilung.

In der ersten Phase der Haartransplantation (Follicular Unit Transplantation) werden diese am Hinterkopf entnommen.

1. Hautstreifenentnahme oder FUT-Technik :
Die Technik der Follicular Unit Transplantatie – FUT ist eine der meist fortgeschrittensten Techniken der Haartransplantation. Diese Technik ist der traditionellen"Mikro-Grafting-Technik" um Jahre voraus. Bei einer Follicular Unit Transplantation werden Haarwurzeln des Hinterkopfes an kahle Stellen transplantiert. In der ersten Phase der Follicular Unit Transplantation wird unter örtlicher Betäubung ein schmaler Streifen der Haut entfernt, in dem sich äußerst dicht wachsende Haarwurzeln befinden.

Um die richtige Menge Haarfollikel für ein optimales Ergebnis im Aufnahmebereich zu erhalten, wird die Größe des zu entfernenden Hautstreifens vor der Behandlung vom Haarchirurgen festgelegt. Die natürliche Haardichte des Spendebereichs bestimmt die optimale Länge und Breite des Einschnittes. Der Hautstreifen mit Haarfollikeln wird mittels der Einzelstreifentechnik (Single Strip Harvesting) entfernt. Der Haarchirurg entfernt mit Hilfe eines Skalpells einen Hautstreifen am Hinterkopf. Um die Transplantate während der Vorbereitung so wenig wie möglich zu beschädigen, wird der Hautstreifen im Ganzen entfernt. Mittels einer speziellen Schneidetechnik (Trichophticclosure) und einer speziellen Nahttechnik verbleibt in der Regel eine feine strichförmige Narbe die vom Haupthaar überdeckt wird.

In einer zweiten Phase wird der entnommene Hautstreifen mikrochirurgisch in 1500 - 5000 kleine Grafts aufgeteilt, die jeweils eine - follikuläre Einheit - enthalten (Follicular Unit Grafts). Unter günstigen Bedingungen kann das mehr als 8500 Haare in einer einzigen Behandlung ergeben.

Die dritte Phase beinhaltet das Einsetzen der Grafts oder Transplantate, was ebenfalls unter einer lokalen Betäubung geschieht. Dabei wird die kahle Kopfhaut mittels mikrochirurgischer Instrumente mit winzigen Empfangskanllchen oder Löchlein versehen, in denen anschließend die Grafts mit äußerster Präzision platziert werden. Natürlichkeit und Haardichte sollten dabei optimal mit den Proportionen von Gesicht und Haaransatz harmonieren.
Unser Haarchirurg hat sich auch auf rekonstruktive Haarchirurgie spezialisiert, bei der nicht zufrieden stellende Ergebnisse früherer Haartransplantationen korrigiert oder verbessert werden (Punchgrafts, Strips, Reduktionen, Narben, fehlerhafte Haarlinien oder Kunsthaare).

2. Haarfollikelextraktion oder FUE-Technik:
Die FUE-Methode oder die Follicular Unit Extraction ist die neueste revolutionäre Methode, die zum ersten Mal im Jahr 2003 während des ISHRS-Kongresses in New York von Dr. Rassman vorgestellt wurde. Auch Dr. Woods und Dr. Cole haben zur Realisierung dieser Technik beigetragen. Der große Vorteil der FUE-Methode besteht darin, dass Spendematerial ohne Hautschnitte oder Klammern gewonnen wird.

Bei der FUE Technik werden die zu verpflanzenden Transplantate (FUE´s) durch eine spezielle mikrochirurgische Hohlnadel (Durchmesser 0,5 bis 1,0 mm) einzeln selektiv am Hinterkopf entnommen. Dadurch wird die umliegende Haut nicht beschädigt.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!