Suche
×
Jürgensplatz 72, 40219 Düsseldorf, Unterbilk

Akupunktur Ärzte

0211/3111478

Teaser Bild

Baumbach

Gumbertstr. 120, 40229 Düsseldorf, Eller
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/214346

Teaser Bild

Baumgartner-Falk

Schönaustr. 22, 40625 Düsseldorf, Gerresheim
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/2927662

Teaser Bild

Bausch

Stockumer Kirchstr. 7, 40474 Düsseldorf, Stockum
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/426060

Teaser Bild

Beckmann

Grafenberger Allee 115, 40237 Düsseldorf, Düsseltal
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/9660842

Teaser Bild

Bienefeld-Ammermann

Kaiser-Wilhelm-Ring 1, 40545 Düsseldorf, Oberkassel
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/555045

Teaser Bild

Bihoi

Altenbrückstr. 17a, 40599 Düsseldorf, Hassels
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/746091

Teaser Bild

Bloch

Zeppelinstr. 27, 40231 Düsseldorf, Lierenfeld
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/219288

Teaser Bild

Böhlhoff-Martin

Uhlandstr. 9, 40237 Düsseldorf, Düsseltal
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/2109140

Teaser Bild

Böke

Dietrichstr. 1, 40229 Düsseldorf, Eller
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Akupunktur

0211/228833

Akupunktur Infos

Das jahrtausend altes Naturheilverfahren ist von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) anerkannt und empfohlen. Als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird dies neben der Schulmedizin zur Behandlung von diversen Krankheitszuständen eingesetzt.
Hier gibt es verschiedene Methode wie Akupunkturmassage, Körper-, Ohren-, Laser-, Periostakupunktur.
Vor jeder Behandlung sollte eine eingehende Diagnostik durchgeführt werden um akute Entzündungen, lebensbedrohliche Erkrankungen oder operationsbedürftige Befunde auszuschließen.
Eine Akupunkturbehandlung kostet je nach Aufwand zwischen Euro 25,- und 80,-. Sie dauert meistens 30-45 Minuten. Je nach Art der Beschwerden und Ansprechen auf die Behandlung sind ca. fünf bis zehn Sitzungen sinnvoll.
Derzeit bieten die meisten gesetzlichen Krankenkassen eine Abrechnung für einige Schmerzindikationen in Modellversuchen an, wenn der Arzt seine Qualifikation nachweisen kann. Zur Regelung ab 2007 gibt es momentan noch keine eindeutige Aussage. Die privaten Krankenkassen übernehmen im allgemeinen die Kosten bei chronischen Schmerzzuständen.


Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!